Aktuell

Frische liberale Kräfte für die FDP-Fraktion

Frische liberale Kräfte für die FDP-Fraktion

Medienmitteilung der FDP St.Gallen zum Start in die Herbstsession des Kantonsrats St.Gallen.

Andrea Abderhalden-Hämmerli und Oskar Seger rücken in den Kantonsrat nach und verstärken die FDP-Fraktion. Beide wurden heute vereidigt und nehmen ihre Arbeit in der Septembersession auf. Der Rat wählte zudem den Altstätter Christoph Hanselmann zum Kantonsrichter. Claudia Keel-Graf tritt per Ende Septembersession zurück. Für sie wird Alexander Bartl ins kantonale Parlament nachrutschen. Er war bereits in der letzten Legislatur Kantonsrat und Mitglied der FDP-Fraktion.

Die FDP-Fraktion im Kantonsrat wird mit neuen, frischen Kräften verstärkt. Mit Andrea Abderhalden-Hämmerli erhält die FDP-Fraktion weitere weibliche Unterstützung im Kantonsrat. Die 43-Jährige stammt aus Nesslau und ist Gemeinderätin, Unternehmerin und Familienfrau. Sie führt gemeinsam mit ihrem Mann die Jörg Abderhalden AG und ist Leiterin der Regionalen Fachstelle Integration Toggenburg.

Engagierte Unternehmerin aus dem Toggenburg

Andrea Abderhalden-Hämmerli verfügt über eine grosse Nähe zu Gewerbe und KMU. Sie ist Mutter von drei Kindern und Mitglied des Verwaltungsrats der Clientis Bank Thur. Abderhalden-Hämmerli ist bereits seit vielen Jahren politisch aktiv und war Schulrätin und GPK-Mitglied in Nesslau. Sie vertritt auch weiterhin die FDP im Gemeinderat ihrer Wohngemeinde. Im Kantonsrat will sie ihre Erfahrungen aus dem Berufs-, Sport- und Familienleben einbringen. Besonders am Herzen liegt ihr der Gemeinsinn sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Abderhalden-Hämmerli beschreibt sich als motiviert, zuverlässig und optimistisch. Die FDP-Fraktion begrüsst die kompetente, engagierte und sympathische Toggenburgerin herzlich in ihren Reihen und freut sich auf die Zusammenarbeit.

FDP-Stadtparteipräsident vereidigt

Ebenfalls vereidigt wurde Oskar Seger, FDP-Parteipräsident der Stadt St.Gallen. Der 31-Jährige Bauingenieur ist Geschäftsleitungsmitglied der Seger Ingenieure GmbH und verfügt über langjährige Berufserfahrung in der Baubranche. Er war während vier Jahren Stadtparlamentarier in der FDP-Fraktion und Mitglied der Kommission Soziales und Sicherheit. Seger verfügt über einen verantwortungsbewussten Blick nach vorne und arbeitet präzise und ambitioniert. Ausserdem verfügt der passionierte Segler über einen reichen Erfahrungsschatz in den Bereichen Beruf, Politik und Sport. Neben seinem beruflichen und politischen Engagement ist er Offizier bei der Milizfeuerwehr St.Gallen. Im Kantonsrat setzt er sich für freie, zukunftsgerichtete Entscheidungen mit möglichst wenig staatlichen Einschränkungen ein. Seger sitzt in den Vorständen des Hauseigentümerverbands der Stadt St.Gallen (HEV), des TCS Sektion St.Gallen Appenzell Innerhoden und von Wirtschaft Region St.Gallen (WISG). Die FDP-Fraktion begrüsst den kompetenten, vernetzten und zielgerichteten Stadt-St.Galler herzlich in ihren Reihen und wünscht ihm für seine Zeit im kantonalen Parlament viel Durchhaltewille und Inspiration.

Christoph Hanselmann zum nebenamtlichen Kantonsrichter gewählt

Der Kantonsrat wählte heute auf Vorschlag der FDP Christoph Hanselmann zum nebenamtlichen Kantonsrichter. Die Ersatzwahl wurde nötig, da Dr. Caroline Kirchschläger kürzlich zur hauptamtlichen Richterin gewählt wurde. Hanselmann stammt aus Altstätten und ist heute hauptamtlicher Richter am Kreisgericht Rheintal. In dieser Funktion ist er bereits von Amtes wegen nebenamtlicher Richter am Kantonsgericht. Christoph Hanselmann hat mit Schreiben vom 15. September 2021 seinen Rücktritt als Kreisrichter per Ende April 2022 erklärt. Die Funktion, in der er heute gewählt wurde, wird er nach seiner Demission aus dem Kreisgericht übernehmen. Hanselmann vertritt die FDP zudem im Stadtrat von Altstätten.

Claudia Keel-Graf tritt zurück

Kantonsrätin Claudia Keel-Graf aus Rebstein tritt auf Ende Septembersession aus dem Kantonsrat zurück. Sie ist Geschäftsführerin der Sonnenbräu AG und gehörte dem Rat seit den letzten Wahlen an. Die engagierte Unternehmerin erzielte 2020 das beste Wahlergebnis im Wahlkreis Rheintal und stärkte so die FDP für die neue Legislatur. Die verschiedenen zeitintensiven Verpflichtungen als Unternehmerin, werdende Mutter und Politikerin sind für sie aber nicht weiter vereinbar. Deshalb hat Claudia Keel-Graf den schwierigen Entscheid getroffen, aus dem Kantonsrat zurückzutreten. Die FDP-Fraktion bedauert die Demission der beliebten und sehr gut vernetzten Rebsteinerin, versteht aber den Entschluss und unterstütz sie vollumfänglich in ihren Plänen für die Zukunft. Keel-Graf bleibt der FDP Rheintal zudem als Vorstandsmitglied erhalten.

Alexander Bartl zurück im Kantonsrat

Für Claudia Keel-Graf rückt Rechtsanwalt und Steuerexperte Alexander Bartl nach. Bartl vertrat den Wahlkreis Rheintal bereits von 2016 bis 2020 im Kantonsrat. Der Widnauer wird sich im Rat insbesondere für unternehmerisches Denken, mehr Dienstleistungsqualität bei staatlichen Handelns sowie mehr gesundem Menschenverstand einsetzen. Die FDP heisst den erfahrenen und mit Blick auf das grosse Ganze gerichtete Politiker herzlich willkommen zurück in der Fraktion. Die Partei ist sich sicher, dass Bartl die Erfahrung aus der letzten Legislatur gut nutzen kann und schnell wieder aktuelle Geschäfte liberal prägt. Er wird in der Novembersession vereidigt.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

21.09.2021

Bürgerliche Verbände fordern sechs Hubs: So stellen sie sich das Verkehrskonzept für die Stadt St.Gallen der Zukunft vor

Wirtschaft, Gewerbe, Hauseigentümerverband und der TCS präsentieren eine Studie zur Mobilität in der Stadt im Jahr 2040.

Mehr erfahren
21.09.2021

Kaufen oder selber machen? St.Galler Stadtrat möchte Outsourcing-Potenzial prüfen

Ein überparteilicher Vorstoss bürgerlicher Exponenten und der GLP will vom Stadtrat wissen, welche Verwaltungsaufgaben an Private ausgelagert werden können. Die Idee: Durch Outsourcing sollen die relativ hohen städtischen Personalkosten sinken. Der Stadtrat ergreift die Gelegenheit – und ist bereit, das Postulat entgegenzunehmen.

Mehr erfahren
21.09.2021

Der Präsident der FDP der Stadt St.Gallen tritt Ende Juli aus dem Stadtparlament zurück: Oskar Seger rückt im Kantonsrat für den Waldkircher Thomas Ammann nach

Der 31-jährige Oskar Seger wechselt von der Stadt- in die Kantonspolitik. Präsident der FDP der Stadt St.Gallen bleibt er. Die Delegation der Stadt im Kantonsrat steigt auf 18 Rätinnen und Räte.

Mehr erfahren